Performance in KW 21

Indizes

S&P 500
4.204,1 Pt. / +1,16%

Nasdaq 100
13.686,5 Pt. / +2,05%

DAX 
15.520,0 Pt. / +0,53%

Sonstiges

Gold
1.903,5 USD / +1,18%

EUR/USD
1.21915 / +0,09%

BTC/USD
35.281,1 USD / +1,53%

Wochenaussicht – KW 22

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Alibaba Group Holding Ltd., China Water Group Ltd., Fresenius Medical Care & Co. KGaA, Japan Tobacco Inc., Procter & Gamble Co., Qualys Inc., Tencent Holdings Ltd. und Unilever plc. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!

Termine

Quartals- und Jahreszahlen

Di, 01. Juni 2021

Bank of Nova Scotia
Canopy Growth Corp.
Hewlett Packard Enterprises
StoneCo Ltd.
Zoom Video Comm. Inc.

Mi, 02. Juni 2021

Advanced Auto Parts Inc.
C3.ai Inc.
Cloudera Inc.
PagSeguro Digital Inc.
Sprung Inc.

Do, 03. Juni 2021

Broadcom Ltd.
CrowdStrike Inc.
DocuSign
J.M. Smucker Co.
Lululemon Athlet. Inc.
PagerDuty Inc.
Slack Tech. Inc.

Wirtschaftsdaten

Montag
Memorial Day – Feiertag in den USA
Bankfeiertag – Feiertag in Großbritannien
Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (CHN)

Dienstag
Zinsentscheidung der RBA (AUS)
Veränderung der Arbeitslosigkeit (DE)
Verbraucherpreisindex (EU)
Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (DE, GBR, USA)
BIP (KAN)

Donnerstag
ADP Beschäftigungsänderung (USA)
Erstanträge Arbeitslosenhilfe (USA)
Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen (GBR, USA)
Rohöllagerbestände (USA)
Rede vom Gouverneur der Bank of England (Bailey) (GBR)

Freitag
Zinsentscheidung der RBI (IND)
Rede vom Fed-Vorsitzenden Powell (USA)
Rede von EZB-Präsidentin Lagarde (EU)
Arbeitslosenquote (USA)
NFPs (USA) – Beschäftigte außerhalb der Landwirtschaft

Trendeinordnung

Der S&P 500 und der Nasdaq-100 haben die vergangene Woche nach einem guten Start eher träge fortgesetzt. Während der marktbreitere S&P 500 nun auf ein neues Allzeithoch ausbrechen muss, um den Aufwärtstrend zu bestätigen, muss der Technologieindex zumindest das Hoch bei ca. 13.815 Pt. überwinden. Dann würde der korrektive Abwärtstrend beendet sein.

Der DAX konnte endlich nach oben ausbrechen und ein neues Allzeithoch markieren. Damit gilt auch der Aufwärtstrend als erneut bestätigt.

Der Bitcoin braucht für seine Bodenbildung, wie erwartet, länger als nur ein bis zwei Tage. Sollte die Kryptowährung sogar nochmal auf neue Tiefs rutschen, ist eine zweite Abwärtswelle wahrscheinlicher.

Der EUR/USD schaffte es zunächst auf ein neues Verlaufshoch, nur um im Anschluss einen kleinen Abverkauf zu starten. Diese Abwärtsbewegung hat den kurzfristigen Aufwärtstrend neutralisiert.
Dennoch sind die Käufer am Freitag wieder sehr bullisch zurück in den Markt gekommen, was an der langen Lunte erkennbar ist.

Gold bewegt sich kontinuierlich weiter aufwärts und macht keine großen Anstalten einer Korrektur.

Du hast eine Meinung zu diesem Thema, oder Fragen?

Verbesserungsvorschläge, Anregungen, Lob, Kritik? 

Wir nehmen alles dankend an! Nur so können wir unsere Arbeit verbessern, oder dir helfen. Schreibe uns einfach einen Kommentar. 

2 Antworten

    1. Moin Tobias,
      vielen Dank für deine Ergänzung, sehr gut. Ja, da liegt ein relevanter Widerstand vor – wir konzentrieren uns im Ausblick ja auch erstmal auf die Trendeinordnung.
      Beim Ticker US100 müsstest du den CFD offen haben, welcher andere Handelszeiten hat. Deshalb sind die Kerzen auch „schöner“ bzw. weniger Gaps sind zu sehen. Du solltest aber in jedem Fall den Kassa-Index berücksichtigen. Hier wird das meiste Volumen gehandelt.
      Einen schönen Sonntag für dich!
      Jan

      +3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch die Chartsekte, oder durch einen für die Chartsekte tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Die Chartsekte und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://chartsekte.de/haftungsausschluss/