Performance in KW 19

Indizes

S&P 500
4.112,5 Pt. / -1,39%

Nasdaq 100
13.109,2 Pt. / -2,38%

DAX 
15.416,6 Pt. / +0,11%

Sonstiges

Gold
1.836,4 USD / +0,64%

EUR/USD
1.21448 / -0,15%

BTC/USD
50.388,2 USD / -15,9%

Wochenaussicht – KW 20

Die folgenden Aktien sind aus charttechnischer Sicht in der Nähe oder innerhalb einer relevanten Zone: Alibaba Group Holding Ltd., American Tower Corp., Baozun Inc., China Water Group Ltd., Japan Tobacco Inc., Salesforce.com Inc., TeamViewer AG, Tencent Holdings Ltd., Twitter Inc. und Unilever plc. Lies dir die entsprechenden Analysen gerne noch einmal durch.

Wir wünschen dir einen guten Start in die neue Börsenwoche!

Termine

Quartals- und Jahreszahlen

Mo, 17. Mai 2021

Fisker Inc.
Niu Tech. Inc.
Ryanair
Tencent Music Ent. Gr.

Di, 18. Mai 2021

Baidu Inc.
Baozun Inc.
Home Depot Inc.
Huya Inc.
Imperial Brands plc
Macy’s Inc.
Netease.com Inc.
Sea Ltd.
Take-Two Int. Soft. Inc.
Trip.com Gr. Ltd.
Walmart Inc.

Mi, 19. Mai 2021

Auto1 Group SE
Cisco Systems Inc.
JD.com Inc.
Lanxess AG
Leoni AG
Lowe’s Comp. Inc.
Mondelez Int. Inc.
MorphoSys AG
Porsche
Sixt Leasing SE
Target Corp.
Zalando SE

Do, 20. Mai 2021

Applied Materials Inc.
Canadian Solar Inc.
Hormel Foods Corp.
Salesforce.com Inc.
Südzucker AG
Tencent Holdings Ltd.

Fr, 21. Mai 2021

Deere & Company
Foot Locker Inc.

Wirtschaftsdaten

Montag
Industrieproduktion (CHN)

Dienstag
BIP, Q1 (JPN)
Arbeitslosenänderung (GBR)
Baugenehmigungen (USA)

Mittwoch
Buddhas Geburtstag, Nationalfeiertag (HKG) – Börsenfeiertag in Hongkong
Verbraucherpreisindex (GBR, EU, KAN)
Rohöllagerbestände (USA)
FOMC-Sitzungsprotokoll (USA) – Geldpolitik

Donnerstag
People’s Bank of China, Loan Prime Rate (CHN) – Zinssätze
Erstanträge für Arbeitslosenhilfe (USA)

Freitag
Einzelhandelsumsätze (GBR, KAN)
Einkaufsmanagerindex, Verarbeitendes Gewerbe (DE, GBR)
Einkaufsmanagerindex, Dienstleistungen und gesamt (GBR)
Verkäufe bestehender Häuser (USA)

Trendeinordnung

Der S&P 500 hat zunächst ein tieferes Tief ausgebildet und damit den Aufwärtstrend gebrochen. Im Anschluss folgte eine Aufwärtskorrektur, welche nun in der Widerstandszone einer Gap hängen bleibt. Sollte erneut ein Abverkauf auf ein neues Tief erfolgen, so wird ein Abwärtstrend bestätigt.

Der Nasdaq-100-Index hat den zweiten Abwärtsarm ausgebildet und sich anschließend in einer Gap stabilisiert. Sollte die nun eingeleitete Aufwärtsbewegung nachhaltig sein erfolgt oberhalb von 13.815 Punkten ein Trendbruch des derzeit aktiven Abwärtstrends. Spannend wird vorerst die Reaktion auf die Gap im Bereich von rund 13.650 Punkten.

Der deutsche Leitindex DAX glich in der letzten Woche einem Känguru. Auch er wurde zunächst stark abverkauft. Am Freitag hat er sogar fast noch die Ausbildung eines neuen Hochs geschafft – sobald dies gelingt könnte die Korrekturphase beendet sein.

Gold hat den Aufwärtstrend wieder bestätigt und befindet sich in einer schönen Struktur.

Der EUR/USD verliert zwar weiterhin an Aufwärtsdynamik, aber ist immer noch im Aufwärtstrend. Sobald das Zwischentief bei 1.20513 unterboten wird steigt die Wahrscheinlichkeit für eine Trendumkehr.

Der Bitcoin hat wie vermutet seinen zweiten Abwärtsarm entfaltet. Unterhalb von 45.700 USD wird der kurzfristige Abwärtstrend noch einmal bestätigt. In den letzten Tagen erfolgte aber zunächst eine kleine Stabilisierung.

Transparenzhinweis und Haftungsausschluss: Die Autoren haben diesen Beitrag nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, können die Richtigkeit der angegebenen Informationen und Daten aber nicht garantieren. Es findet keinerlei Anlageberatung durch die Chartsekte, oder durch einen für die Chartsekte tätigen Autor statt. Dieser Beitrag soll eine journalistische Publikation darstellen und dient ausschließlich Informationszwecken. Die Informationen stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer an den Finanz- und Rohstoffmärkten handelt, muss sich zunächst selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Der Kunde handelt immer auf eigenes Risiko und eigene Gefahr. Die Chartsekte und die für uns tätigen Autoren übernehmen keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung unserer Informationen entstehen. Es kann zu Interessenkonflikten kommen, durch Käufe und einen darauffolgenden Profit durch eine positive Kursentwicklung von in Artikeln erwähnten Aktien. 

Mehr Infos unter: https://chartsekte.de/haftungsausschluss/